Hot Stone Massagetechnik richtig angewandt

Die Massagetechnik mit Hot Stones – Ablauf von Kopf bis Fuß

In unserer Anleitung: Hot Stone Massage geben & Steine erwärmen erklären wir die Grundlagen der Hot Stone Massage und der Erwärmung der dazugehörigen Hot Stones, die Sie natürlich auch bei Birke Wellness kaufen können. Doch die in der Anleitung zur Hot Stone Massage beschriebene Massagetechnik ist nur eine von vielen. Die Hot Stone Massage kann nämlich sowohl als Ganzkörpermassage praktiziert werden, aber eben auch als Teilkörpermassage (z.B. nur der Rücken oder die Fußreflexzonen) und ist somit für alle Körperregionen, von Kopf bis Fuss geeignet. Doch alle Körperzonen unterscheiden sich natürlich in der anzuwendenden Massagetechnik. Diese Unterschiede möchte das Birke Wellness Team Ihnen in diesem Blogartikel näher bringen, damit Sie, wenn Sie Ihr  Hot Stone Massage Set kaufen, definitiv die richtige Entscheidung treffen und wissen, wie eineentsprechende Hot Stone Massage abläuft.

Eine Hot Stone Massage besteht standardmäßig aus:

1. Der Durchwärmphase

2. Den Massageteil mit der entsprechenden Massagetechnik.

Wir weisen nochmals darauf hin, dass die „Anleitung: Hot Stone Massage geben & Steine erwärmen“ als Grundlagen Beispiel für die Ausführung der Massage anzuwenden ist. Die tatsächliche Ausführung hängt von Ihren Fähigkeiten als Masseur und vom verfügbaren Massagezubehör ab. Denn falsch angewendet können die Steinchen schnell zu Verbrennungen und anderen Problemen führen. Auch eine Massage entlang der Wirbelsäule sollte nur von Leuten gegeben werden, die mit der entsprechenden Technik vollstens vertraut sind. Aber keine Angst – nach dem Lesen unserer Blogbeiträge zum Thema Hot Stone Massage sind auch Sie in der Lage, gefahrenlos diese Massage anzuwenden.

Durchwärmphase – Muskulatur lockern & entspannen

Zum Inhaltsverzeichnis

Statische Hot Stones waermen Ruecken durch
Frau relaxt mit Hot Stones auf Rücken – Bildnachweis 1

Bevor es mit der Massage richtig losgehen kann, fragen wir hier nochmal kurz die wichtigsten Punkte ab, die Grundlage für eine angenehme und entspannende Hot Stone Massage sind. Im Blogartikel Anleitung: Hot Stone Massage geben & Steine erwärmen erklären wir genau, wie Sie die Voraussetzungen für die Entspannung des Massagegastes schaffen und ihn vor Verbrennungen durch die Hot Stones bewahren. Hier gibt es die wichitgsten Eckpunkte nochmal in der Kurzübersicht:

  • Hot Stones nicht auf mehr, als auf 55 bis 60 °C erwärmen – bei Anfängern nur 40 °C
  • Für angenehme Raumtemperatur zwischen 22 und 25 °C sorgen
  • Hot Stones gleichmäßig von beiden Seiten erwärmen
  • Vorgewärmte Handtücher oder auch ein Saunatuch (am besten aus reiner Baumwolle) bereithalten und immer die Körperregionen damit abdecken, die gerade nicht massiert werden
  • Immer ein Handtuch zwischen statische Hot Stones und Haut legen

Sind diese Faktoren gegeben, dann hängt es nur noch vom Können des Masseurs und von der körperlichen Vorgeschichte und den körperlichen Eigenschaften des Massagegastes ab, wie wohltuend die Hot Stone Massage letztendlich wirklich ist. Doch keine Angst: Selbst dann, wenn Sie noch nie jemanden mit den Lavasteinen massiert haben, hilft Ihnen unsere Anleitung und dieser Blogartikel zur Massagetechnik definitiv weiter und ermöglicht es Ihnen zumindest, eine Grundmassage mit Hot Stones zu geben.

Los geht’s mit dem Durchwärmen

Vor der eigentlichen Hot Stone Massage (mit welcher Massagetechnik auch immer) werden, sofern es sich um eine Ganzkörpermassage handelt, einige statische Hot Stones auf und unter dem Klienten platziert (für 3 – 10 Minuten, je nach Wärmeempfindlichkeit und Befinden des Gastes). Das sieht dann in etwa so aus, wie das obige Bild, welches die Steine auf dem Rücken einer Frau liegend zeigt. Da Wärme in die Tiefe geht, dringt sie durch die Steine in Muskeln und tieferliegende Gewebeschichten ein. Das entspannt den gesamten Körper und lässt beim Gast ein Gefühl für die Wärme entstehen.

Entscheiden Sie sich hingegen für eine Teilkörpermassage, dann sollten Sie zumindest die Körperregion durchwärmen, die im Anschluss massiert werden soll. Während der Wärmephase sollte die zu massierende Person vollständig mit einem Tuch abgedeckt werden. Bevor Sie nach dem Durchwärmen dann loslegen, sollten Sie Ihrem Gast den Hot Stone Massage Ablauf ausführlich erläutern.

Zum besseren Verständnis der folgenden Begriffe aus den Chakren, haben wir folgende Infografik als Grundlage für Sie.

Alle Chakren in der Übersicht
Chakra für Hot Stone Massage kennenlernen – Bildnachweis 2

Duchwärmen der Unterseite

  1. Die statischen Hot Stones unter dem Klienten sollten besonders flach sein und vor dem Auflegen abgetrocknet bzw. leicht abgetupft werden
  2. Ein Stein wird auf dem Wurzelchakra abgelegt, einer am Sakralchakra und einer am Solarplexus – die Chakren können Sie anhand der obigen Infografik lokalisieren
  3. Bei sehr dünnen Personen sollte man vermeiden, Hot Stones direkt in knöchernen Körperzonen abzulegen

Durchwärmen der Oberseite

  1. Nun nehmen Sie mittlere Hot Stones und beziehen den Massagegast direkt mit ein: Bitten Sie ihn, die Steine mit der Hand zu umschließen
  2. Dann legen Sie fünf Wirbelsteine und einen Sakralstein entlang der Wirbelsäule auf, sodass die Steinkette zwischen Nacken bis hin zum Steißein geschlossen ist
  3. Ein großen Hot Stone legen Sie im Arm -und Schulterbereich ab
  4. Noch einen auf dem Oberschenkel und wieder etwas kleinere etwas über die Kniekehlen und auf den Unterschenkel
  5. Ob Sie in der Praxis nachher etwas weniger oder mehr Steine verwenden, das hängt vor allem vom Befinden und der Wärmeempfindlichkeit Ihres Gastes ab
  6. Auch die Füße sollten durchgewärmt werden – idealerweise mit acht Zehnsteinen
  7. Nun wird der Klient mit einem Baumwolltuch abgedeckt und die Steine wirken 3 bis 10 Minuten. Erst dann beginnen Sie mit dem Ablauf der Hot Stone Massage

Ablauf & Massagetechnik – mit / ohne Hot Stones

Zum Inhaltsverzeichnis

Zum Einstimmen des Gastes und zur Lockerung der entsprechenden Körperregionen und Muskelgruppen, wird zuerst ohne Hot Stones, also mit bloßen Händen massiert. Das wichtigste am Ablauf der Hot Stone Massage ist die grundlegende Massagetechnik: Alle Bewegungen werden grundsätzlich in Richtung des Herzens angewendet, da so der venöse Blutfluss unterstützt wird. Bereits bei der Vormassage sollte das verwendete Massageöl auf ca. 45 °C vorgewärmt werden. Das geht in der Hand, aber noch besser mit einem speziellen Wärmegerät.

Rückenmassage mit Hot Stones (Bauchlage)

Hot Stones Massage auf dem Rücken
Hot Stone Rücken-Massage Technik mit dynamischen Hot Stones – Bildnachweis 3
  1. Die Hot Stones, die zum Aufwärmen auf dem Rücken lagen, werden nun zurück ins Wärmegerät gelegt
  2. Dann mit dem vorher aufgewärmten Massageöl, zum Beispiel spezielles Hot Stone Massageöl von cosimed, den Rücken und die Arme einölen
  3. Mit einem großen Hot Stone den Sakralbereich im unteren Teil des Rückens für ca. 1 Minute stimulieren
  4. Freie Hand zwischen Schulterblättern platzieren
  5. Jetzt benötigen Sie zwei mittelgroße Lavasteine, die gut eingeölt wurden. Legen Sie diese in Griffweite bereit (z.B. am Kopfende der Massageliege)
  6. Jetzt mit den bloßen Händen dreimal großflächig über den gesamten Rücken streicheln
  7. Nun die beiden griffbereiten Hot Stones nehmen und weiter großflächige Streichbewegungen auf dem Rücken ausüben (mind. 3 Wiederholungen)
  8. Jetzt stellen Sie einen Hot Stone auf, statt ihn flach auf den Rücken zu legen und bewegen diesen entlang der Rippenbögen. Hier eignen sich Punktiersteine besonders gut, da so die Gefahr geringer ist, die Knochen mit den Steinen direkt zu berühren
  9. Nun mit kreisenden Bewegungen im Schulterbereich weitermachen. Beginnen Sie auf der Innenseite und kreisen Sie nach außen

Hot Stone Armmasage in Bauchlage

  1. Die Hot Stones, die Sie dem Gast beim Durchwärmen der Vorderseite in die Hand gegeben haben, nehmen Sie nun an sich
  2. Der Arm wird kurz eingeölt und ein mittelgroßer Hot Stone in Reichweite gelegt
  3. Mit den bloßen Händen drei Mal vom Handgelenk bis zur Schulter und seitlich, mit weniger Druck, wieder zurück streichen
  4. Diese Streichbewegungen wiederholen Sie drei Mal mit einem Hot Stone – von der Mitte nach oben und seitlich zurück
  5. Bei der finalen Wiederholung bewegen Sie den Stein und Ihre Hand über die Fingerspitzen hinaus
  6. Nun bewegen Sie sich, gemeinsam mit dem Hot Stone, in kleinen, kreisenden Bewegungen in Richtung Ellenbogen und wieder zurück zum Handgelenk
  7. Auch das wiederholen Sie drei Mal. Bei der letzten Wiederholung verharren Sie am Ellenbogen und umkreisen diesen anschließend
  8. Oberarm und Schulter werden genauso massiert: In kreisenden Bewegung nach oben und zurück
  9. Anschließend wird die Schulter, genau wie der Ellenbogen, drei Mal umkreist
  10. Jetzt bewegen Sie den Stein seitwärts zu den Händen und massieren die Innenseiten kreisen
  11. Jetzt die Seite wechseln und den ganzen Ablauf erneut wiederholen

Hot Stone Massagetechniken in Rückenlage

Auch in Rückenlage beginnt jede Hot Stone Massagetechnik zunächst mit dem Durchwärmen der Ober- und Unterseite des Klienten. Nur, das dieses Mal die Unterseite der Rücken ist und die Oberseite der Bauch.

Durchwärmen der Unterseite in Rückenlage

  1. Für den Rücken werden 4 große und flache Hot Stones benötigt
  2. Auf beiden Seiten wird je ein Stein auf dem Sakralchakra platziert
  3. Zwei andere Steine werden unterhalb der Rippen in der Nierengegend platziert
  4. Auch in Rückenlage bekommt der Klient erneut zwei mittelgroße Hot Stones in die Hände
  5. Nun fünf kleine und flache Steine für die Schulter und den Nacken verwenden

Durchwärmen der Oberseite in Rückenlage

  1. Jetzt bereiten Sie vier mittlere Hot Stones vor und legen diese bei folgenden Chakren ab: Wurzelchakra, Sakralchakra, Magen und Herzchakra (Herzchakra jedoch NICHT bei Herzpatienten)
  2. Drei Gesichtssteine sind nun dran: Einer auf das Stirnchakra, zwei im Nahbereich der Nebenhöhlen
  3. Fünf weitere, eher kleine Lavasteine platzieren Sie rund um den Bauchnabel, entlang des Darms
  4. Jetzt wird der Oberkörper mit einem Handtuch abgedeckt
  5. Anschließend einen großen Stein auf die Oberschenkel und einen mittelgroßen Stein oberhalb der Knie platzieren
  6. Für die Füße benötigen Sie erneut acht Zehensteine, die Sie dann zwischen die Zehen klemmen
  7. Klienten nun komplett abdecken und die Steine 3 – 10 Minuten wirken lassen

Hot Stone Beinmassage in Rückenlage

  1. Alle Hot Stones, die während des Durchwärmens auf dem Klienten abgelegt wurden, von Beinen und Füßen entfernen und zurück ins Wärmegerät legen
  2. Nun die Beine mit Massageöl einschmieren
  3. Nun reiben Sie ebenfalls zwei große Massagesteine mit Öl ein und legen diese in Reichweite von der Massageliege ab
  4. Nun die Beine mit bloßen Händen ausstreichen und dann mit mittlerem Druck vom Fussgelenk nach oben und mit etwas schwächerem Druck über die Außenseite zurück
  5. Diesen Vorgang nun mit Hot Stones drei Mal wiederholen
  6. Jetzt ist der Unterschenkel an der Reihe – beginnend beim Fußgelenk kreisen Sie bis zum Knie und von dort wieder zurück. Das wiederholen Sie zwei bis drei Mal
  7. Dann das Knie mit sanftem Druck umkreisen und die Oberschenkel dann von oben nach unten massieren
  8. Nun sind wir bereits bei den Füßen angekommen. Die Fussohlen werden mit einem flach aufliegendem Hot Stone leicht ausgestrichen
  9. Jetzt werden die Beine noch drei Mal ohne und drei Mal mit Hot Stones ausgestrichen
  10. Jetzt beginnen Sie diesen Ablauf am anderen Bein von vorne

Hot Stone Armmasage in Rückenlage

  1. Erst werden alle Hot Stones von der Oberseite des Klienten entfernt
  2. Der Arm, der zuerst massiert wird, sollte jetzt mit Massageöl eingerieben werden und ein mittelgroßer Hot Stone erneut griffbereit abgelegt werden
  3. Zunächst den ganzen Arm mit den bloßen Händen ausstreichen, anschließend das gleiche mit Hot Stones. Die Massagetechnik sieht folgendermaßen aus: Mittig nach oben, um die Schulter rum und außen zurück zur Hand – drei Mal wiederholen
  4. Dann den Unterarm mit den Hot Stones ausstreichen – von unten nach oben
  5. Anschließend ein paar Mal um den Ellenbogen kreisen und den Oberarm ebenfalls mit kreisenden Bewegungen massieren. Wenn Sie bei der dritten Wiederholung angelangt sind, dann kreisen Sie um die Schulter und streicheln dann hinunter bis zur Hand
  6. Dort wird nun der Handrücken vorsichtig mit kreisender Massagetechnik massiert
  7. Armmassage mit drei Mal Ausstreichen beenden (mit Hot Stones) und nun den Arm wechseln

Hot Stone Bauchmassage

  1. Viele Klienten sind am Bauch äußerst empfindlich. Ob eine Bauchmassage mit Hot Stones also das richtige ist, sollte vorher gründlich abgeklärt und erprobt werden
  2. Wenn sich der Klient dafür entscheidet, dann streicheln Sie zunächst sanft über den Bauch
  3. Dann, wie bei allen anderen Massagen, einen mittelgroßen Hot Stone einreiben und den Bauch leicht und vorsichtig im Uhrzeigersinn umrunden
  4. Danach nochmal dieselbe Körperzone massieren, dieses Mal aber mit in sich kreisenden Bewegungen (auch Friktionen genannt). Unterstützen Sie die Massagehand durch die andere Hand
  5. Zum Abschluss umkreisen Sie den Bauch drei Mal mit Hot Stones und drei Mal mit bloßen Händen

Massagetechnik für Dekolleté und Nacken

  1. Zwei mittlere Hot Stones griffbereit an Massageliege ablegen
  2. Hände gut mit Massageöl einölen und drei Mal über das Dekollete streicheln – danach noch drei Mal mit Hot Stones
  3. Nun streichen Sie mit den Hot Stones seitlich nochmal über die gleiche Körperzone – dabei wechseln Sie zwischen links nach rechts und rechts nach links
  4. Hot Stones nun entlang des Schlüsselbeins führen – von innen nach außen. Drei Mal wiederholen
  5. Jetzt müssen Sie den Kopf des Gastes sanft nach links drehen, um anschließend nochmal mit den Hot Stones drei Mal über den seitlichen Nackenbereich zu streichen
  6. Die Schädelkante wird mit kleinen, kreisenden Massagebewegungen massiert
  7. Nun den Bereich ausstreichen
  8. Kopf zur anderen Seite drehen und dieselbe Massagetechnik wiederholen

Kopfmassage mit Hot Stones

  1. Wählen Sie zwei eher kleine Hot Stones aus
  2. Jetzt streichen Sie drei Mal von unten, an der Kopfhaut lang, über die Haarspitzen hinaus, um auch das Kronenchakra zu stimulieren
  3. Nun bewegen Sie die Hot Stones in gerader Linie über die Kopfhaut nach oben
  4. Anschließend drei Mal hinter dem Ohr entlang kreisen (von unten nach oben)
  5. Massgebereich, in diesem Fall den Kopf, mit den Händen ausstreichen und den Klient dann zudecken

Gesichtsmassage Technik mit Hot Stones

  1. Hier wird es nun speziell: Sie benötigen zwei erwärmte Hot Stones und zwei nicht erwärmte Hot Stones bzw. Cold Stones, die im Idealflal aus Marmor sind
  2. Das Gesicht mit bloßen Händen mit Massageöl einreiben
  3. Die zwei erwärmten Hot Stones benutzen Sie nun, um drei Mal außen entlang am Kinn bis zur Stirn zu streichen
  4. Nun kreisend die Wangen massieren und zurück zum Kinn bewegen
  5. Von dort aus wandern Sie nun mit kleinen Bewegungen und kreisender Massagetechnik bis hoch zu den Schläfen und wieder runter zum Kinn. Nach der dritten Wiederholung streichen Sie noch ein paar Mal besonders leicht und vorsichtig über die Schläfen
  6. Nun kreisend bis zur Stirnmitte massieren
  7. Von der Stirnmitte etwas großflächiger kreisend über die Stirn bis zur Außenseite bewegen und dann wieder zurück gleiten – zwei Mal wiederholen
  8. Nun mit parallelen Bewegungen drei Mal um die Augen herum streichen
  9. Jetzt die nicht erwärmten Cold Stones nehmen und damit drei Mal über das ganze Gesicht streichen – der Kontrast zwischen Hitze und Kälte stimuliert das Herz-Kreislauf-System effektiv
  10. Jetzt nur noch sanft das Gesicht ausstreichen – Jetzt sind Sie Hot Stone Massage Experte!

Zurück zum Anfang

Bildnachweise

Bildnachweis 1 – © fotolia.com by puhhha

Bildnachweis 2 – © fotolia.com by Peter Hermes Furian

Bildnachweis 3 – © fotolia.com by gudenkoa